Inhalt
Titelbild

Verbundanlagen

Top-Klasse

Sowohl die Raumheizungs- als auch die Warmwasserbereitungsfunktion (falls vorhanden) werden in zehn Klassen eingeteilt.

Verbundlabel werden erst durch Fachhandwerker vergeben, wenn dieser mehrere Geräte zu einem Verbundsystem zusammenstellt.

Das Einsparpotenzial bei Verbundanlagen ist hoch. Insbesondere die Einbeziehung einer Wärmepumpe mit einem abgestimmten Warmwasserspeicher spart Heizkosten.

1
2
3
4
5
Energielabel
  • 1

    Name oder Marke des Herstellers, Modellbezeichnung

  • 2

    Verbundanlage mit den Funktionen Raumheizung und Warmwasserbereitung, mit Angabe des Lastprofils.

  • 3

    Angabe, ob zusätzlich integriert werden können (von oben): Sonnenkollektor, Warmwasserspeicher, Temperaturregler und/oder ein zusätzliches Heizgerät.

  • 4

    Energieeffizienzklasse Raumheizung der Verbundanlage
    Bei der Einstufung werden neben dem Energieverbrauch auch vorhandene Zusatzheizgeräte, Temperaturregler und Solareinrichtungen berücksichtigt.

  • 5

    Energieeffizienzklasse Warmwasserbereitung der Verbundanlage

Übrigens ...

Geräte der Klassen A+++ bis G dürfen neu in den Verkehr gebracht werden.